Share this page

V heute Einblicke 2016

Publiziert in FassDaubenRennen
Posted by  Mittwoch, 07-15-2015
(0 Stimmen)

Ein kleiner Rückblick auf das 1. FassDaubenRennen in Schwarzenberg.

Nun ist es auch bereits Geschichte, das erste FassDaubenRennen in Schwarzenberg. Letzten Samstag wurde zum weltweit ersten FassDauben Parallelslalom eingeladen, dieser Einladung sind 20 dreier Teams mit insgesamt 60 Rennläuferinnen und Rennläufer gefolgt. 

Wetterkapriolen
Glück im Unglück hieß es in Punkto Schneelage - zwar musste das Rennen wetterbedingt vom Haldenlift an den Haglift verlegt werden, doch am Ende konnte das Rennen dennoch bei frühlingshaften Temperaturen ausgetragen werden. In der Nacht von Freitag auf Samstag arbeiteten noch viele freiwillige Helfer mit Schaufeln und hohem körperlichen Einsatz an der Strecke um eine Durchführung möglich zu machen.

Das freie Training wurde dann am Samstagmorgen frei gegeben. Der Start erfolgte dann um 13:00h gleich nach dem Fahrerbriefing. Ins Finale konnten nur mehr die Besten sechzehn einziehen. In harten aber fairen Mann gegen Mann bzw. Frau gegen Frau Läufen wurde um den Sieg gekämpft. Durchgesetzt hat sich zum Schluss das Team „Kurios“ (Luca Rüf, Ivan Rüscher und Kilian Gorbach) und sicherten somit den Sieg sowie den Wanderpokal für ein Jahr!

Der Spaß im Vordergrund
In einem Rennen, das an längst vergangene Tage erinnern soll, stand der Teamgedanke und natürlich der Spass im Vordergrund. Auch die rund 400 Besucher amüsierten sich an den zum Teil filmreifen Stunteinlagen. Mit Öpfelküchle und einer heißen Wurst vom Feuertopf war stets für Kurzweil gesorgt.

Der Verein Expeditionen ins Freie, bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern und freut sich bereits jetzt auf eine zweite Auflage am 29. Jänner 2017.

Gelesen 45739 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Oktober 2016 06:30
Share »

Daumen hoch!

FassDaubenRennen...

  ...haben eine lange Tradition. Ein Novum allerdings ist der FassDauben-Parallelslalom.  Also ein Muss für alle die auf Historie und Schnee abfahren!